4 Schritte zu geistlicher Kraft

In der Bibel schreibt Lukas über Jesus: „Erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes kehrte Jesus nach Galiläa zurück“ (Lukas 4,14 ). Ganz ehrlich, welcher Christ will das nicht? Wenn ich schon den Auftrag habe, als Christ in dieser Welt einen Unterschied zu machen, dann doch bitte richtig – so wie Jesus, mit Zeichen und Wundern, mit Krankenheilungen, mit Vollmacht in Wort und Tat, eben erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes!

Jesus hatte geistliche Kraft

Muss man noch viel darüber schreiben? Jesus heilte Blinde, Taube, Lahme, trieb Dämonen aus, predigte in Vollmacht, demonstrierte Macht über den Tod, usw. In meinem Beitrag Wie hat Jesus das alles geschafft? bin ich schon einmal darauf eingegangen. Wir können an dieser Stelle festhalten, dass Jesus erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes gedient hat und das eine gewaltige Auswirkung hatte. Aber wie hat Er das geschafft?

4 Schritte zu geistlicher Kraft

Jesus ging vier Schritte bis zu dem oben genannten Vers, bis Er erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes nach Galiläa zurückkehrte. Nachlesen kannst du diese Schritte bei Matthäus, Markus und Lukas. Diese Schritte sind aus meiner Sicht auch wichtig für uns. Wenn du in der Kraft des Heiligen Geistes leben und wirken möchtest, macht es Sinn, zu gucken, was für Jesus wichtig war und diese Aspekte zu übernehmen.

Schritt 1 – das Vaterherz

Die Schritte von Jesus beginnen mit Seiner Taufe und der Bestätigung des himmlischen Vaters.

Dies ist mein geliebter Sohn, an dem ich Wohlgefallen habe.

Matthäus 3,17

Noch bevor Jesus irgendetwas Besonderes gemacht hat, bevor Er Leistung gebracht hat, sagt Ihm Gott: Ich habe dich lieb, du bist mein geliebter Sohn, mein wunderbares, über alles geliebtes Kind. Du bist toll und wertvoll, nichts kann dich von meiner Liebe trennen. Und das sagt Er auch dir! Das sagt Gott zu Seinen Kindern, zu dir und zu mir: Mein geliebter Sohn, meine geliebte Tochter, ich freue mich über dich, ich bin stolz und glücklich, dass es dich gibt, nichts kann dich von meiner Liebe trennen! Mehr dazu in dem Beitrag Powertools 2 – Gottes Vaterherz erleben.

Schritt 2 – erfüllt mit dem Heiligen Geist

Bei der Taufe geschieht noch etwas. Jesus wird mit dem Heiligen Geist erfüllt, der in Form einer Taube auf Ihn kommt. Beachte den Unterschied zwischen den beiden Versen:

…und der Heilige Geist fuhr hernieder auf ihn in leiblicher Gestalt wie eine Taube (Lukas 3,22)

Erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes kehrte Jesus nach Galiläa zurück (Lukas 4,14 )

geistliche-kraft-logo-2

Erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes

Du kannst erfüllt sein mit dem Heiligen Geist und du kannst mit der Kraft des Heiligen Geistes erfüllt sein, das ist nicht dasselbe! Wenn du Christ wirst, bekommst du den Heiligen Geist, Er lebt in dir und leitet dich in alle Wahrheit. Obwohl der Heilige Geist in jedem Christen lebt, scheint die Erfüllung mit dem Heiligen Geist nochmal etwas Besonderes zu sein. Das habe ich auf jeden Fall in meinem Leben erlebt und sehe das auch so in der Bibel, zum Beispiel in Apostelgeschichte 8, ab Vers 4.

Schritt 3 – Die Versuchung

Jetzt wird es krass, unangenehm, schwer nachvollziehbar. Es heißt da nämlich, dass Jesus vom Geist Gottes in die Wüste geführt, bzw. getrieben (Markus 1,12) wird.

Da wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt, damit er von dem Teufel versucht würde. Und da er vierzig Tage und vierzig Nächte gefastet hatte, hungerte ihn. Und der Versucher trat zu ihm und sprach: Bist du Gottes Sohn, so sprich, dass diese Steine Brot werden. Er aber antwortete und sprach: Es steht geschrieben (5.Mose 8,3): »Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Mund Gottes geht.« Da führte ihn der Teufel mit sich in die heilige Stadt und stellte ihn auf die Zinne des Tempels und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so wirf dich hinab; denn es steht geschrieben (Psalm 91,11-12): »Er wird seinen Engeln deinetwegen Befehl geben; und sie werden dich auf den Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein stößt.« Da sprach Jesus zu ihm: Wiederum steht auch geschrieben (5.Mose 6,16): »Du sollst den Herrn, deinen Gott, nicht versuchen.« Darauf führte ihn der Teufel mit sich auf einen sehr hohen Berg und zeigte ihm alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit und sprach zu ihm: Das alles will ich dir geben, wenn du niederfällst und mich anbetest. Da sprach Jesus zu ihm: Weg mit dir, Satan! Denn es steht geschrieben (5.Mose 6,13): »Du sollst anbeten den Herrn, deinen Gott, und ihm allein dienen.« Da verließ ihn der Teufel. Und siehe, da traten Engel zu ihm und dienten ihm.

Matthäus 4,1-11

Jesus wird geführt, getrieben! Wohin?

In die Wüste! Warum? Was passiert da?

Versucht vom Teufel

Nur um das einmal klarzustellen, Gott führt Jesus bewusst in eine schwierige Situation hinein? Wüste steht für die schweren Zeiten unseres Lebens, die Situationen, in denen wir sagen: Warum lässt Du das zu, Gott? In der Wüste geht es uns schlecht, da haben wir Mangel, da wird unser Glaube geprüft. Und hier kommt auch noch der Teufel, der Satan und versucht Jesus, stellt Ihn auf die Probe, lässt Ihn noch extra leiden.

Warum macht Gott das? Warum lässt Er es zu, dass Jesus leiden muss und versucht wird?

In 1. Petrus 1,6-7 findet sich eine Antwort:

Deshalb seid ihr voll Freude, auch wenn ihr jetzt … auf die verschiedensten Proben gestellt werdet. Das geschieht nur, damit euer Glaube sich bewähren kann, … Wie das vergängliche Gold im Feuer auf seine Echtheit geprüft wird, so wird euer Glaube, der viel kostbarer ist als Gold, im Feuer des Leidens geprüft.

Unser Glaube soll sich also bewähren.

Schritt 4 – der Sieg

Jesus besteht den Test, Er sündigt nicht, Er weist die Angriffe und Versuchungen des Teufels zurück. Übrigens im Gegensatz zu dem Volk Israel, welches 40 Jahre in der Wüste war und auch in denselben Bereichen versucht wurde. Das Volk Israel, sinnbildlich der „alte Mensch“, versagt bei den drei Versuchungen des Teufels, Jesus, der „neue Mensch“ siegt. (Zum Vergleich lies gerne die folgenden Bibelstellen: Die erste Versuchung 2.Mose 16,3; 5.Mose 8,3. Die zweite Versuchung 5.Mose 6,16. Die dritte Versuchung 5.Mose 6,13).

Also für dich und mich: lasst uns stark bleiben in der Wüste, in den Zeiten, in denen wir versucht werden. Wie sollen wir das machen?

  1. Im Bewusstsein der Identität als geliebte Söhne und Töchter von Gott, dem Vater
  2. Erfüllt, geleitet und gestärkt vom Heiligen Geist

Widersteht dem Teufel, so flieht er von euch!

Jakobus 4,7

Das Ergebnis

Erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes…

Hier gäbe es noch viel mehr zu sagen. Geistesgaben, der fünffältige Dienst, Salbung und Übertragung von Salbung, Gottes Stimme hören, Gehorsam, …

Wie geht es Dir mit dem Thema? Bitte schreibe doch in die Kommentare und teile diesen Beitrag, wenn du ihn hilfreich findest!

Sei gesegnet,

Christian

PS: Die Inspiration und viele Gedanken zu diesem Beitrag verdanke ich Michael Murzins großartiger Predigt am 23.10.2016 in der FeG Lübeck. Sobald der Link zur Predigt draußen ist, veröffentliche ich den gerne hier. Nachtrag (27.10.2016): Predigt ist online, wenn du Interesse hast, schreibe mir! 🙂

 

One Response

  1. Matthi 24. Oktober 2016

Add Comment

Kostenloses E-Book
Melde dich jetzt zum Newsletter an und erhalte das kostenlose E-Book "Gottes Stimme hören" direkt als Download!