Beni Johnson gestorben mit 67

Beni Johnson gestorben nach Kampf gegen Krebs

Am Mittwoch, den 13. Juli 2022, ist Beni Johnson gestorben, geliebte Ehefrau und Co-Senior Leader von Bill Johnson aus der Bethel-Gemeinde in Redding, Kalifornien, im Kreise ihrer Familie und Freunde nach einem langen Kampf gegen den Krebs. Wie Pastor Bill an diesem Abend auf seinem persönlichen Instagram-Account mitteilte, „ist sie gesund und frei.“

Beni Johnson gestorben

In den Gebeten für Beni fühlte sich Bethel und die weltweite Gemeinschaft aufgerufen, den guten Kampf zu kämpfen, voller Glauben bis zum Ende. Beni hat diese Art des Gebets kraftvoll vorgelebt. Nach ihrem Tod verkünden sie mit der ganzen Kirche Gottes, dass er gut ist, auch wenn wir gemeinsam trauern.

Ich denke, es ist wichtig, weiterhin für die Familie Johnson zu beten. Die Gemeinde freut sich darauf, ihr Wirken zu würdigen und sich an sie zu erinnern und ihr Leben in einem Gedenkgottesdienst in naher Zukunft zu feiern.

Im folgenden ein kurzer Videobeitrag von mir zu Beni Johnsons Tod:


Reaktionen darauf, dass Beni Johnson gestorben ist

EIN BRIEF VOM LEITENDEN PASTOR, DANN FARRELLY
Liebe Gemeindefamilie,

Am 13. Juli 2022 ist Beni Johnson im Kreise ihrer Familie und Freunde verstorben. Wie Pastor Bill gestern Abend auf seinem Instagram-Account mitteilte, „ist sie gesund und frei“. In unseren Gebeten für Beni fühlten wir uns aufgerufen, den guten Kampf zu kämpfen, voller Glauben bis zum Ende – so hat sie uns das Beten gelehrt. Nach ihrem Tod verkünden wir mit der ganzen Kirche Gottes, dass er gut ist, auch wenn wir gemeinsam trauern.

Wir haben uns als Gemeinde so sehr um einen Durchbruch bemüht und hatten mehrere Gebetsnächte geplant. Angesichts ihres Todes dachten wir jedoch, dass einige von uns die Gelegenheit zu schätzen wüssten, heute Abend in einem Moment der Anbetung und des Glaubens vor dem Herrn zusammen zu sein, angesichts eines großen Geheimnisses und Verlustes. Es ist kein Gedenkgottesdienst oder eine Gebetszeit für ein Wunder oder die Auferstehung, sondern einfach eine Verbindung zu Gott und zueinander. Komm also am Donnerstag, den 14. Juli um 19:00 Uhr in den Twin View Sanctuary.

Außerdem veranstaltet Bethel Music eine Worship-Nacht namens „After Hours“ mit ihren Studenten, zu der du herzlich eingeladen bist. Sie findet am Freitag, den 15. Juli um 22:00 Uhr im College View Sanctuary statt.

Vielen Dank, dass ihr Beni mit glaubenserfüllten Gebeten beigestanden habt und auch weiterhin für ihre Familie und unsere Gemeinde betet. Wir freuen uns darauf, uns in den kommenden Tagen an ihr Leben und ihr Wirken zu erinnern und sie zu feiern. In ein paar Wochen findet ein Gedenkgottesdienst statt, dessen Einzelheiten wir euch so bald wie möglich mitteilen werden.

Wir freuen uns darauf, dich diesen Sonntag in der Kirche zu sehen.

Gnade und Freude,

Dann Farrelly

Übersetzt von https://www.bethel.com/news/pray-for-beni

Beni Johnson gestorben

Brian Johnson teilt auf Instagram mit, dass Beni Johnson tot ist

Brian Johnson, eines ihrer Kinder, bestätigte ihr Ableben ebenfalls auf Instagram und schrieb: „Meine Mama ist heute Abend nach Hause gegangen. Liebe dich, Mama“.

Neben ihrem Mann hinterlässt Beni Johnson drei Kinder und 11 Enkelkinder. Sie leitete Bethel gemeinsam mit ihrem Mann seit 1996.

Beni Johnson gestorben

Der Ablauf der Krankheit

Im März 2018 wurde bei Johnson Brustkrebs diagnostiziert. Damals teilte sie mit, dass die Ärzte zwei Knoten in ihrer rechten Brust gefunden hatten, die frühzeitig erkannt und entfernt wurden.

„Als das alles im März anfing und ich aus der Arztpraxis ging, war ich schockiert. Ich fragte Jesus, ‚was soll ich jetzt tun?‘ Ich hörte, wie Jesus mir sagte, ‚liebe mich einfach‘. Ich sagte: ‚Ich kann das tun'“, sagte sie 2018.

„Es gab so viel Frieden, und manchmal half mir der Frieden bei den Entscheidungen, die ich treffen musste.“

Während ihrer chirurgischen Behandlungen entdeckten die Ärzte, dass Johnson eine Mutation in ihrem BR2-Gen hatte, die sie einem hohen Risiko für die Entwicklung verschiedener Krebsarten aussetzt.

Beni Johnson gestorben

Der Umgang der Gemeinde mit Beni Johnsons Krebs

Im Februar startete Bethel eine Gebetskampagne rund um die Uhr für Johnson, da sich ihr Krebs offenbar verschlimmert hatte und ihre Atmung und damit auch ihre Fähigkeit zu schlafen beeinträchtigte.

„Dies ist eine ernste Situation. Benis Gesundheit ist eine ernste Situation“, sagte Bethels leitender Pastor Dann Farrelly während eines Sonntagsgottesdienstes im Februar.

„Hört zu, meine Lieben, das ist ungerecht, dass unsere Matriarchin, dass Beni ihres Schlafes beraubt wird und Schwierigkeiten beim Atmen hat … Das ist nicht so, wie es sein sollte.“

Am Mittwoch teilte Bethel in den sozialen Medien mit, dass Johnson nach einer Chemotherapie in der Vorwoche in ein Hospiz verlegt worden war.

„Wir stehen weiterhin an der Seite der Johnsons, um Benis vollständige Heilung zu erreichen. Die Medizin ist ein Segen und eine große Hilfe, aber in diesem Moment brauchen wir ein Wunder des Herrn“, so Bethel. „Bitte beten Sie weiterhin für eine vollständige Befreiung von jeglichem Krebs und dafür, dass Beni neue Kraft erhält.“

Beni Johnson gestorben

Wenn Beni Johnson tot ist, heilt Gott dann überhaupt?


Gott ist ein Gott der Wunder, aber er ist auch souverän. Dass Beni Johnson gestorben ist, schränkt seine Macht und Liebe nicht ein. Bill und Beni Johnson haben sich immer auf die Zusagen Gottes gestellt, so wie zum Beispiel in dem tollen Buch von Bill: Gott ist gut. Er ist besser als du denkst.

Ja, Gott ist tatsächlich gut, auch wenn er Dinge zulässt, die wir nicht verstehen können.

Eins der Bücher, das uns von Beni Johnson besonders berührt hatte, was „Der glückliche Fürbitter„. Jetzt da Beni Johnson tot ist, darf sie mit eigenen Augen schauen, was sie geglaubt hat und wird auf ewig glücklich sein.

Update: Der Gottesdienst, nachdem Beni Johnson tot ist

Super empfehlenswert und sehr tiefe Gedanken von Bill Johnson zum Tod seiner Frau Beni Johnson:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert